Neues Werbevideo für Gemeinschaftsmarken vom Markenamt (HABM)

Nachdem eine schwedische Unternehmerin eine clevere Idee zur Verschönerung von Küchenschränken entwickelt hatte, benötigte sie möglichst rasch Markenschutz und entschied sich für eine Gemeinschaftsmarke. In unserem neuesten KMU-Videointerview erklärt Jenny Lundqvist, Geschäftsführerin von „Dooors“, Zulieferer von Zubehör für IKEA-Produkte, warum eine Gemeinschaftsmarke die logische Lösung darstellte, um sich bei ihren ersten wichtigen Schritten in den grenzüberschreitenden Markt EU-weiten Markenschutz zu sichern.

„Unsere Produkte unterstützen die Geschäfte von IKEA, somit decken wir denselben Markt ab. Wir waren froh, dass wir online bloß eine einzige Anmeldung ausfüllen mussten. Die Eintragung unserer Marke war einfach, schnell und kostengünstig.“

Videointerview mit Jenny Lundqvist (auch auf YouTube).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.